top of page

Zeichen...


Ich mag jemanden... sehr... schon länger! Und natürlich wüsste ich gerne, wie er zu mir steht oder stehen könnte.

Also spreche ich es an und kriege eine eher kryptische Antwort darauf.

Und nun beginnt das, was ich persönlich so sehr hasse... Zeichen (vermeintliche oder tatsächliche) sehen, interpretieren, Hoffnung schüren, Hoffnung zerstören, Hoffnung wieder aufflammen lassen.

Kennt ihr das?


Ich bin kein Freund davon, wie man vielleicht merkt. Ich mag ehrliche Worte, auch wenn das bedeutet, dass ich vielleicht erstmal enttäuscht bin. Ich mag es, wenn man mir sagt was man denkt und fühlt. Ich mag nicht deuten müssen, was Verhalten bedeuten könnte.


Natürlich spreche ich über sowas mit Freudinnen und stelle fest, dass es denen genauso geht. Und das wir den Eindruck haben, dass das ein echtes Problem ist... das ehrlich sagen was man möchte. Wahrscheinlich geht das vielen Männern auch so mit Frauen, aber ich habe dazu noch keine empirischen Studien geführt, so dass ich nur aus weiblicher Sicht sprechen kann.


Manchmal wünsche ich mir den "Willst du mit mir gehen? Nein, Ja"- Zettel zurück. Kein "Vielleicht" oder "Falls ich in der nächsten Zeit nichts besseres finde" oder der Master of Shit "Im Moment bin ich einfach nicht bereit eine Beziehung zu führen". (Das sind meist die Männer, die dann 4 Wochen später eine neue Freundin haben und meinten, damit deine Gefühle zu schonen.)


Schon Miranda in "Sex and the City" stellte weise fest, dass ein "Er steht einfach nicht auf mich" sehr befreiend sein kann. Dann kann man weitergehen und sich nicht im Zeichen deuten verlieren.


Ich wünsche mir einfach mehr Klarheit, Eindeutigkeit. Sagt wenn ihr jemand mögt oder wenn auch nicht. Sagt was ihr euch vorstellen könnt und was nicht. Lasst die Spielchen und habt den Mut verbindlich zu sein, in die eine oder andere Richtung.


Natürlich kann auch ich immer entscheiden aus dem Spiel auszusteigen und mich nicht in Zeichen zu verstricken. Aber manchmal will das Herz, was das Herz will und dann wird es schwer ohne eindeutige Antwort weiterzugehen.


Deshalb meine Bitte:

Macht mehr Ausrufezeichen und weniger Fragezeichen für mehr Klarheit und weniger Herzschmerz.


Danke, dass ich mal wieder meine Gedanken mit euch teilen darf.


Eure Antje

142 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Gruppentherapie...

Comments


bottom of page